KINO

morgen

Film-Suche:

HomeKINO
vorschau
KINO
podcast
Kino 2006 I Kino 2006 II Kino 2006 III Kino 2006 IV Kino 2007 I Kino 2007 II Kino 2007 III Kino 2007 IV


Klick

USA, 2006
Tragikomödie, 103 Minuten, FSK: 6

Originaltitel
Click

Kino-Start
28.09.2006

Regie
Frank Coraci

Darsteller
Adam Sandler (Michael Newman), Kate Beckinsale (Donna Newman), Christopher Walken (Morty), David Hasselhoff (Ammer), Henry Winkler (Ted), Julie Kavner (Trudy), Sean Astin (Bill)
Klick - Kinoplakat
Computer, Stereoanlagen, Videorekorder und natürlich Fernseher: Alle haben eine Fernbedienung. Wie wäre es da mit einer Fernbedienung für das ganze, das "wirkliche" Leben? Wie wäre es, wenn man in ärgerlichen Momenten seines Leben einfach vor- oder zurückspulen könnte? Oder die schönsten Tage des Lebens in Zeitlupe wieder und wieder erleben dürfte? In der Fantasy-Komödie "Click" macht Adam Sandler genau diese Erfahrung. Glücklicher macht sie ihn nicht...

Eigentlich könnte Michael Newman (Adam Sandler) mit seinem Leben ganz zufrieden sein: Er hat eine hübsche Frau, Donna (Kate Beckinsale), und zwei nette Kinder, Ben (Joseph Castanon) und Samantha (Tatum McCann). Wenn da nur sein undankbarer Chef (David Hasselhoff) nicht wäre, der Michael zu Überstunden und Nachtarbeit zwingt. Schließlich ist Michael derart übermüdet, dass er nicht einmal mehr die Fernbedienung von Fernseher, Videorekorder und Stereoanlage unterscheiden kann.

Zumindest was letzteres Problem betrifft, weiß sein exzentrischer Kollege Morty (Christopher Walken) Abhilfe: Der engagierte Bastler übergibt Michael eine Fernbedienung, von der er verspricht, dass sie sein Leben verändern würde.

Und Marty hat nicht untertrieben: Seine Erfindung ist nicht nur eine unverselle Fernbedienung, sondern auch gleich eine Fernbedienung fürs Universum. Michael kann mit ihr sein ganzes Leben vor- und zurückspulen. Die Beschimpfungen seines Chefs oder das Gebell seines Hundes: Mit einem Klick auf die "Stumm"-Taste kann Michael es abstellen. Schreckliche Erlebnisse lassen sich einfach überspringen, schöne Erfahrungen beliebig oft wiederholen.

Michael gewöhnt sich schnell an sein neues Spielzeug, doch nach einiger Zeit bemerkt er die "Nebenwirkungen": Die Fernbedienung beginnt seine Eingaben schon vorab zu erraten. Kaum kommt es zu einem Streit mit seiner Frau, schon wird sein Leben vorgespult, ob Michael es nun will oder nicht. Von nun an kontrolliert nicht nur Michael die Welt, mehr und mehr beginnt auch die Fernbedienung ihn zu kontrollieren.

Bald schon hat Michael nur noch ein Ziel: Zurück in sein altes Leben, mit allen guten Zeiten und schlechten Zeiten. Doch wie wird er die Geister wieder los, der er rief?



Film-Inhalt  


Michael (Adam Sandler) mit der magischen Fernbedienung
Michael (Adam Sandler) mit der magischen Fernbedienung


► Cast, Crew► Trailer► Filmplakat► Foto-Galerie

  Ebenfalls im Kino


Zeitgleich mit dem Film "Klick" in der Regie von Frank Coraci liefen am 28.09.2006 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

Zwei Mädchen aus Istanbul
Drama, Türkei, 2005

World Trade Center
Drama, USA, 2006

TKKG und die rätselhafte Mind-Machine
Kinderkrimi, Deutschland, 2006

The Take - Die Übernahme
Dokumentation, Kanada, Argentinien, 2004

Science of Sleep - Anleitung zum Träumen
Tragikomödie, Frankreich, 2006

Mañana al mar
Dokumentation, Deutschland, Spanien, 2006

Bierfest
Komödie, USA, 2006

Benjamin Blümchen - Seine schönsten Abenteuer
Zeichentrick, Deutschland, Luxemburg, 1997



KINO

morgen