KINO

morgen

Film-Suche:

HomeKINO
vorschau
KINO
podcast
Kino 2006 I Kino 2006 II Kino 2006 III Kino 2006 IV Kino 2007 I Kino 2007 II Kino 2007 III Kino 2007 IV


Ich glaub, ich lieb meine Frau

USA, 2007
Komödie, 90 Minuten, FSK: 12

Originaltitel
I Think I Love My Wife

Kino-Start
09.08.2007

Regie
Chris Rock

Darsteller
Chris Rock (Richard Cooper), Kerry Washington (Nikki Tru), Gina Torres (Brenda Cooper), Steve Buscemi (George), Edward Herrmann (Mr. Landis), Welker White (Mary), Samantha Ivers (Tracy), Michael K. Williams (Teddy), Cassandra Freeman (Jennifer), Stephen A. Smith (Allan), Wendell Pierce (Sean)
Ich glaub, ich lieb meine Frau - Kinoplakat
Bereits bei "Bad Company" standen Chris Rock und Kerry Washington gemeinsam vor der Kamera. In der romantischen Komödie "Ich glaub', ich lieb' meine Frau" spielt Chris Rock - der auch Regie führt und als Co-Autor beim Drehbuch mitwirkte - einen verheirateten Familenvater, dessen eheliche Treue durch die Verführungskünste von Kerry Washingotn ernstlich auf die Probe gestellt werden.

Richard Cooper (Chris Rock, "Beverly Hills Cop II", "Lethal Weapon 4") ist ein glücklich verheirateter Mann. Auch beruflich ist er erfolgreich: Als Investment-Banker hat Richard ein ordentlihes Einkommen. Zudem lebt er in häuslicher Harmonie mit seiner hübschen Frau, der Lehrerin Brenda (Gina Torres, "Standoff") , und seinen beiden kleinen Kindern.

Nach außen führt Richard also ein scheinbar perfektes Leben, und auch er selbst ist einigermaßen zufrieden, nur ein entscheidendes Detail in seiner Ehe fehlt: Sex. Bei Richard und Brenda läuft schon lange nichts mehr im Schlafzimmer, und das macht ihre Beziehung für beide reichlich langweilig. In Folge dessen ist Richard durchaus empfänglich für Signale von anderen Angehörigen des weiblichen Geschlechts.

Dennoch: Zwar schaut er im Büro schon einmal den attraktiven Kolleginnen hinterher und ist auch einem kleinen Flirt nicht abgeneigt, in letzer Konsequenz bleibt er seiner Frau dann aber doch immer treu.

Doch dann läuft ihm eines Tages seine alte, platonische Freundin Nikki Tru (Kerry Washington, "Little Man", TV-Serie "Boston Legal") über dem Weg. Nikki ist zwar nicht extrem hübsch, sie ist allerdings momentan gerade Single. Zunächst will sie eigentlich nur die alte Freundschaft auffrischen und an alte Zeiten anknüpfen, dann aber beschließt sie, alles daran zu setzen, um Richard zu verführen.

Damit kommen dann die von Richard so tapfer gehüteten moralischen Grundsätze doch allmählich ins Wanken. Das einzige, das er den eindeutigen Verführungsversuchen von Nikki entgegenzusetzen hat, ist stets und immer wieder zu sagen: "Ich glaube, ich liebe meine Frau"...



Film-Inhalt  


In häuslicher Eintracht: Chris Rock und Gina Torres als Eheppar Cooper
In häuslicher Eintracht: Chris Rock und Gina Torres als Eheppar Cooper


  Hintergrund


Nikki Tru (Kerry Washington) wirft sich an Richard ran
Nikki Tru (Kerry Washington) wirft sich an Richard ran

"Ich glaub', ich lieb' meine Frau" (Original: "I think, I love my wife") ist ein Remake des französichen Films "Love in the Afternoon" (Original: "L' amour l'après-midi") von 1972, bei dem damals Éric Rohmer Regie führte.

In den USA, wo der Film bereits im Frühjahr 2007 in die Kinos kam, stieß er auf ein geteiltes Echo. Die Kritik lobte durchweg die recht sensible und humorvolle Umsetzung eines Themas, das grundsätzlich nicht leicht auf die Leinwand zu bringen ist, ohne entweder in zutiefst philosophische Abgründe zu stürzen oder ins Alberne abzugleiten. Das Publikum strafte den Film hingegen mit einem katastrophalen Einspielergebnis von nur etwa 12 Millionen Dollar ab.

Gedreht wurde auschließlich an den Originalschauplätzen in und um New York, vor allem in Manhattan. Chris Rock, der in New York aufgewachsen ist, und nicht nur die männliche Hauptrolle spielt und Regie führt, sondern auch als Co-Autor am Drehbuch mitschrieb, meint dazu: "Es ist ziemlich schwierig, in New York keine guten Bilder aufzunehmen."

Auch die Büro-Szenen entstanden nicht etwa im Studio, sondern in einem New Yorker Geschäftshaus, dass wegen Umbauarbeiten ohnehin gerade geschlossen war.



Chris Rock - eigentlich Christopher Julius Rock der Dritte - wurde am 7. Februar 1965 in Andrews, South Carolina, als ältester von sechs Geschwistern geboren, wuchs aber in New York auf. Die Familie lebte in ärmlichen Verhältnissen. Seine Mutter war Lehrerin, sein Vater verdingte sich als LKW-Fahrer und Zeitungsausträger und starb früh.

Chris begann seine Karriere als Komödiant im Alter von zwanzig Jahren. Über kleinere Rollen in TV-Serien arbeitete er sich langsam hoch und war Ende der 1980er Jahre z.B. in der TV-Serie "Miami Vice" zu sehen.

Seine erste Filmrolle verdankte er 1987 Eddie Murphy, der ihn in "Beverly Hills Cop II" holte. 1993 kam er zur TV-Show "In Living Color", die jedoch nur wenige Monate später wieder eingestellt wurde. Auch seine weiterne Versuche vor und hinter der Kamera floppten (z.B. "CB4").

Chris besann sich auf seine Stärken und arbeite in den späten 1990ern wieder vorwiegend - und dabei sehr erfolgreich - als Stand-Up-Comedian und gehörte drei Jahre lang zum Ensemble der überaus populären "Saturday Night Live".

Seine wechselhafte Karriere hat Chris Rock in seiner Autobiographie "Rock This" beschrieben, die es auf die Bestsellerliste der New York Times und des Wall Street Journal schaftte.

Nach "Head of State", bei dem er 2003 als Hauptdarsteller, Regissuer und Drehbuchautor fungierte, ist "Ich glaub, ich lieb meine Frau" nun ein neuerlicher Versuch, in Hollywood wieder fester Fuß zu fassen



Chris Rock  


Ein Mann zwischen zwei Frauen
Ein Mann zwischen zwei Frauen
► Cast, Crew► Filmplakat► Foto-Galerie

  Ebenfalls im Kino


Zeitgleich mit dem Film "Ich glaub, ich lieb meine Frau" in der Regie von Chris Rock liefen am 09.08.2007 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

The Dixie Chicks: Shut Up and Sing
Dokumentation, USA, 2006

Reine Geschmacksache
Komödie, Deutschland, 2007

Mimzy - Meine Freundin aus der Zukunft
Fantasyabenteuer, USA, 2007

Half Moon
Drama, Iran, Irak, Frankreich, Österreich, 2006

Evan Allmächtig
Fantasykomödie, USA, 2007

Angel - Ein Leben wie im Traum
Liebesdrama, England, Belgien, Frankreich, 2007

10 Kanus, 150 Speere und 3 Frauen
Abenteuer-Komödie, Australien, 2006



KINO

morgen